Produktinformationen

Virtual CD V.3

  

CDs ohne CD-Laufwerk verwenden!
Virtual CD kopiert Ihre Musik- und Daten-CDs mit einer effizienten Komprimierung auf die Festplatte. Bei Verwendung der modernen MP3-Technologie geschieht dies mit hoher Kompression bis zu 95%! Eine 650MB große CD wird so auf nur 20-30MB komprimiert. Auf Ihrem Windows-Arbeitsplatz erscheinen virtuelle CD-Laufwerke, die sich wie echte Laufwerke verhalten.

Kein umständliches Wechseln von CDs!
Stören Sie Programme, die eine eingelegte CD erfordern? Virtual CD greift auf Daten ausschließlich über das virtuelle CD-Laufwerk direkt von der Festplatte zu, ohne dass die jeweilige CD eingelegt werden muss. Das erlaubt einen blitzschnellen Zugriff auf Ihre Lieblings-CDs mit echter Festplattengeschwindigkeit und ohne umständliches Wechseln der Datenträger.

Mehr Akku-Power für Notebooks!
CD-Laufwerke sind regelrechte Stromfresser und verringern sehr schnell die Kapazität des Akkus. Virtual CD ersetzt das CD-Laufwerk bei Notebooks und bietet dadurch eine effektive Stromeinsparung. Bei vielen Geräten kann für das eingesparte Laufwerk sogar ein weiterer Akku eingesetzt werden - für Extra-Power.

Mehr Mobilität für Notebooks!
Mit Virtual CD müssen Sie Ihr externes CD-Laufwerk nicht mehr mit auf die Reise nehmen. Sie erstellen einfach eine CD-Kopie als einzelne Datei, laden diese von der PC-Dockingstation und nutzen einen zweiten Akku anstelle des nicht benötigten Laufwerkes. Die Nutzung von CD-Laufwerken im Flugzeug ist gesetzlich verboten. Mit Virtual CD können Sie somit wieder auch während eines Fluges mit dem mobilen PC arbeiten.

Netzwerkweiter CD Zugriff
Mit der separat erhältlichen neuen Netzwerkversion von Virtual CD können Sie CD Images zentral auf Ihrem Windows NT/2000 oder Novell Server 3.x/4.x ablegen und haben so leichten Zugriff auf Ihre virtuellen CDs von Ihren Windows 9x/ME/NT/2000 Clients über das gesamte Netzwerk. Die Rechtevergabe geschieht ganz einfach über die Rechtevergabe des Dateisystems.

Systemvoraussetzungen
  • PC mit Microsoft Windows 95/98/ME/2000/NT 4.0 mit Servicepack 3 (oder höher)
  • CD-ROM/DVD Laufwerk
  • DirectSound kompatible Soundkarte
  • Ca. 5 MB Festplattenspeicher für die Softwareinstallation zuzüglich ausreichend Festplattenspeicher für die einzelnen virtuellen CDs
  • Windows 95 Anwender: Zusätzlich Microsoft DirectX v3 (oder höher)

Zur Microtest-Produktübersicht